Erneute Niederlage unserer 1. Mannschaft in der Gauliga

Beim Tabellendritten Biskirchen 2 unterlag unsere 1. Mannschaft mit 1466:1497 Ringen und 1:4 Punkten. Der Wettkampf war jedoch enger als wie es das deutliche Ergebnis darstellt.

Keine Chance hatte unser Kapitän Sven Oppermann, der an Nummer 1 gesetzt war, er unterlag seinen Wettkampf gegen eine herausragende Anne Becker mit 366:394 Ringen.

Pech hatte Julien Lemme der mit nur einem Ring (376:377) sein Duell gegen Michael Schmidt verlor, mit nur 4 Ringen unterschied unterlag Svenja Traut (363:367) gegen Axel Haller.

Für den Ehrenpunkt sorgte Chris Riedel, der das Duell an Nummer 4 gegen Christof Hofmann glücklich mit 361:359 Ringen für sich entschied.

Bei den verbleibenden zwei Wettkämpfen gegen Tabellenführer Mengerskirchen und dem 2. Klein – Altenstädten wird es schwer den vorletzten Tabellenplatz noch zu verlassen, es sieht alles danach aus auch im neuen Jahr wieder an dem Austiegswettkampf für die neue Saison teilzunehemen, dies wäre der 3. in Folge.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Es soll nicht sein – nach Ringgleichheit wieder verloren

Auch im zweiten Heimwettkampf in der Gauliga, gegen Biskirchen 2, reichte es bei Ringgleichheit nicht zum Sieg. Nach den 4 Partien stand es diesmal 1474:1474 und 2:2. Somit musste, wie schon beim ersten Wettkampf wieder die jeweils letzten 10 er Serien entscheiden, hierbei zogen unsere Schützen  mit 367:369 den kürzeren.

An Nummer 1 verlor Julien seinen Wettkampf mit 372: 382 gegen Michael Schmidt.

Svenja unterlag mit nur einem Ring, mit 373:374  Eric Briese, Chris gewann sein Duell mit 370:361 gegen Axel Kaller und Sven gewann ebenfalls mit 359:357 gegen Christian Becker.

Mit so wenig Glück wird es sehr schwer in der Gauliga, aber es war wieder ein sehr unterhaltsamer und spannender Wettkampf.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Viel GLÜCK am Samstag beim AUFSTIEGSKAMPF zur GAULIGA

So, ihr vier. Am Samstag in Schönbach ab 14 Uhr ist es soweit. Ihr habt die Chance, unseren Verein das erste Mal in seiner Vereinsgeschichte in die Gauklasse zu führen. Das IHR mannschaftlich sehr stark seid, habt ihr während der gesamten Herbstrunde bewiesen. Ob ihr es am Samstag gegen Biskirchen, Schlierbach, Winkels und Herbornseelbach schafft, spielt nur eine untergeordnete Rolle, da ihr schon Kreisklassenmeister seid.

Wir, die passiven Mitglieder, die Altersschützen, die 2.Mannschaft und natürlich die restliche Jugend und der Vorstand können nicht mehr tuen als EUCH alle Daumen drücken…..

Deshalb, wie schon Schützenkaiser Franz sagte: “Geht´s raus und schießt Zehner” .. oder von wem war das ZITAT ??

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Svenja Traut, Chris Riedel, Jannis Weitzel und Nadja Dillmann ganz stark!

Mit 6 Jungschützen waren wir nach Biskirchen zum Gau Jahrgangsbestenschießen 3-Stellung gereist, mit 5 1.Plätzen fuhren wir am 30.03.2010 zurück nach Mandeln. Dabei waren nicht nur die Platzierungen, sondern auch die Ergebnisse herausragend.

Svenja Traut gewann den Jahrgang 1994 weiblich mit 291 von 300 möglichen Ringen. Dieses Ergebnis war zugleich das Bestergebnis von allen Teilnehmern. Auch Chris Mouriece Riedel, der mit  289 Ringe Svenja kaum nachstand, siegte mit deutlichem Vorsprung im Jahrgang 1995 männlich.

Rene Höfner trat im 93er Jahrgang an und teilte sich den Sieg mit Dennis Kiefer aus Aumenau, beide Schützen erreichten 282 Ringe. Lisa Milena Traut, Jahrgang 1997, machte ihre Sache ebenfalls gut und wurde mit 269 Ringe 2.

Bei den männlichen Jungschützen, Jahrgang 1998, wurden wir durch Jannis Weitzel hervorragend vertreten. Er steigerte sein persönliches Bestergebniss auf 272 Ringe und gewann den Jahrgang. Und dann war da noch Nadja Dillmann, unsere jüngste ( Jahrgang 1999 ). Sie hatte in ihrem Jahrgang keine Konkurrenz, aber ihre 273 Ringe hätten auch eine sehr hohe Hürde für die Gegnerinnen bedeutet.

Summa sumarum, manchmal lohnt sich auch der weiteste Weg!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)