1.Mannschaft startet mit Auswärtssieg in die neue Runde

Da unsere 1. zum Rundenauftakt schiessfrei hatte startete Sie erst gestern in Hüttenberg in die neue Bezirksliga Runde. Die Aufstellung war wie folgt auf Pos.1 Sven Oppermann, Pos.2 Michael Jaksch, Pos.3 Julien Lemme und Pos.4 Delia Schmidt, die ihr Debüt in der ersten Mannschaft gab, da Michael und Yvonne Karle an diesem Wettkampf nicht teilnehmen konnten. Dabei zeigte Delia starke Nerven und holte mich 378 zu 370 Ringen gegen Tristan den ersten Punkt für Mandeln. Auch Julien Lemme konnte seinen Punkt mit 374 Ringen gegen Joachim Rühl holen, der ihm mit 357 Ringen nichts entgegen setzen konnte. Sehr knapp hingegen ging das Duell zwischen Michael Jaksch und Marianne Rühl aus. Michael schoss 377 Ringe, Marianne einen Ring weniger (376 Ringe). So ging auch dieser Punkt an Mandeln. Im Duell an der Spitze traf Sven Oppermann auf Oliver Schmidt der starke 383 Ringe schoss. Doch auch diesen Punkt konnte Mandeln holen, da Sven 385 Ringe erreichte. Mit diesem Ergebnis ging auch der Mannschaftspunkt eindeutig mit 1486 zu 1512 an Mandeln. Dies brachte einen 5:0 Auswärtssieg zum Auftakt ein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

2.Mannschaft auch Auswärts unschlagbar

Unsere 2.Mannschaft war am gestrigen Freitag beim SV Sechshelden zu Gast. In der Besetzung Jennifer Arhelger, Nina Dreher, Maximilian Marx und Tim Greis. Nina legte gute 367 Ringe vor, dicht gefolgt von Jennifer und Maximilian mir 364 Ringen. Tim der kurzfristig ohne Training als Ersatz für Delia Schmidt einsprang, kam auf 317 Ringe. Dem hatte ihr Gegner nichts entgegen zu setzten und somit gingen die 2 Punkte mit 1223-1412 Ringen nach Mandeln.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Mandeln 2 setzt ein Zeichen !!

Beim ersten Wettkampf unserer 2 Mannschaft, waren Lea Brammann ,Jenny Arhelger, Tobias Krenzel und Delia Schmidt in der Wertung .Nina Dreher schoss bei diesem Wettkampf unter dem Strich. Zu Gast war der SV Nanzenbach.
Mannschaftsführerin Lea Brammann war mit ihrem 357 Ringen sicherlich nicht ganz zufrieden. Auch Jenny Arhelger erwischte keinen guten Tag und blieb mit 333 Ringen weit unter ihrem Möglichkeiten. Ein super Start in die Runde gelang Tobias Krenzel der mit 365 Ringen eines seiner besten Ergebnisse schoss. Auch Delia Schmidt lieferte mit 381 Ringen ein starkes Ergebnis ab. Nur knapp dahinter lag die ausser Wertung schießende Nina Dreher mit 377 Ringen.
So hatte der SV Nanzenbach mit 1293 Ringen unseren Schützen mit 1436 Ringen nichts entgegen zu setzen und die ersten beiden Punkte bleiben in Mandeln.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

SG Mandeln wieder mit Zwei Mannschaften in der Schützenklasse vertreten.

Die erfreuliche Nachricht ist das wir dieses Jahr wieder mit Zwei Mannschaften in der Schützenklasse an den Start gehen können. Da unsere Jugend nun auch in der Schützenklasse mit schießen darf haben wir genügend schützen um eine starke zweite Mannschaft auf die Beine zu stellen. Lea Brammann, Delia Schmidt, Nina Dreher, Maximilian Marx, Jenny Arhelger und Tobias Krenzel bilden den Stamm der Zweiten Mannschaft. Auch für unsere erste Mannschaft gibt es Verstärkung, denn Michael Karle kehrt ab dieser Runde zu seinen Heimat Verein zurück. Dort sieht die Besetzung nun wie folgt aus Sven Oppermann, Michael Jaksch, Michael Karle, Julien Lemme und Yvonne Karle. Die Zweite Mannschaft startet am 06.10.17 zuhause gegen Sechshelden in die neue Runde und die erste Mannschaft startet dann am 20.10.17 und ist zum Auftakt Gast beim SV Hüttenberg.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Senioren starten in die neue Runde 17/18

Unsere Senioren Sind am Donnerstag in die Neue Runde gestartet. Zu Gast in Schönbach starteten sie in der Aufstellung Frank Rogoschewski, Karl Flach und Emil Bartl. Emil Bartl schoss 251 Ringe was wohl derzeit am fehlenden Training liegen mag, besser machte es Karl Flach der mit 276 Ringen ein ordentliches Ergebnis zum Start hinlegte. Besser macht es nur noch Frank Rogoschewski der mit 285 Ringen sehr stark in die neue Runde startet. Doch leider reichte es am nicht und die Punkte blieben in Schönbach. Denn mit 851:812 war dort leider nichts zu holen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Lea Brammann bei der Deutschen Meisterschaft Armbrust 10m

Bei der Hessenmeisterschaft hatte sich Lea Brammann auch in diesem Jahr wieder für die Deutsche Meisterschaft Armbrust 10m Junioren qualifiziert. Mit den Serien 86,85,86,83 blieb Sie doch etwas unter ihren Erwartungen (vielleicht auch der Nervosität geschuldet) und erreichte mit 340 Ringen den 40 Platz.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)